Allgemeinbildung


Manuel Geier
(Abteilungsleiter)


Hendrik Utler
(Stellvertreter)

Mit einer interaktiven Ausstellung in einem Truck will das christliche Hilfswerk Missio für die Situation im Kongo sensibilisieren. 3,5 Millionen Menschen sind dort auf der Flucht. Die Zivilbevölkerung wird vertrieben, damit Rebellen die Rohstoffvorkommen ausbeuten können - begehrt ist unter anderem Coltan, das in jedem Smartphone verbaut wird.

Der Katholische Religionskurs der Klasse 13 besuchte den Missio-Truck in Heilbronn und diskutierte in einem Workshop über Fluchtursachen und Handlungsmöglichkeiten sowie über die Flüchtlingssituation in Deutschland.

Am Dienstag, den 13.10.15 nahmen die Schüler der TGU 13 samt ihrer Umwelttechnik-Fachlehrerin Barbara Herzberg an einer eigens dafür eingerichteten Kraftwerksführung der EnBW unter der fachkundigen Leitung von Frau Schulze im Kohlekraftwerk Altbach/Deizisau bei Esslingen teil. Nachdem das Grande der Klasse um 8:15 Uhr in der Regionalbahn nach Stuttgart zusammenfand erreichten wir den Bahnhof Altbach nach einem rasanten Umstieg in Stuttgart HBf um c. 9:00 Uhr.
Um 9:30 Uhr begann dann die Führung mit einem lehrreichen Rundgang durch das Informationszentrum des Kraftwerks in demselben über Energievorkommen und deren Umwandlung berichtet und informiert wurde. Der einstündige Rundgang endete mit einem Vortrag im Besprechungssaal bei einem zünftigen Frühstück.

Nach einer ordnungsgemäßen Ausstattung der Klasse mit Schutzhelmen und Funkhörverstärkern ging die eigentliche Führung durch die Räumlichkeiten des Kraftwerks los. Unter den lehrreichen Erklärungen von Frau Herzberg und Frau Schulze über die Arbeitsvorgänge staunte die Klasse über die riesigen Maschinen und Anlagen. Es wurde zunächstdie Kühlfunktion des Kühlturmes begutachtet, die Verladestation für die Kohle besichtigt und schließlich der Brennkessel in Augenschein genommen. In einem Aufzug ging es auf das 80m hoch gelegene Dach eines der Kraftwerkstrakte von wo aus man mit einer fantastischen Aussicht über die Gegend entlohnt wurde.

Beeindruckt war die Klasse auch von den rund 250m hohen Schornsteinen die majestätisch in den Himmel ragten. Mit einem Besuch beim riesigen Generator und der Trafostation wurde der Rundgang abgerundet. Nach etwa 2 Stunden fand die Führung ihr Ende im Informationszentrum wo man sich nochmals für die Leistungen bedankte und bald die Heimreise antrat.

  • Kraftwerk1
  • Kraftwerk2
  • Kraftwerk3
  • Kraftwerk4
  • TGU
  • Werbung

Willkommen!

Sie haben Fragen zu folgenden Abschlüssen:

  • Fachhochschulreife
  • Abitur
  • Mittlerer Reife

Sie interessieren sich für:

  • Zweijährige Berufsfachschule
  • Technisches Berufskolleg
  • Technisches Gymnasium
  • Einjähriges Berufskolleg
  • Ausbildungsbegleitender Erwerb  der Fachhochschulreife

Weitere Fragen?

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns.

Um zwischen Ihnen und dem Webserver eine verschlüsselte und damit sichere Verbindung aufzubauen, müssen wir die dazu absolut notwendigen Daten in einem Cookie speichern.