Abteilungsleitung


Eugen Kirschnik
(Allgemeinbildung)


Matthias Walter
(Elektrotechnik)


Klaus Heinzmann
(Kraftfahrzeugtechnik)


Beate Kreuer
(Metalltechnik I)


Ulrike von Hochmeister
(Metalltechnik II)

Ein Nikolausgeschenk der besonderen Art durfte die CSS am 06.12.2017 in Empfang nehmen: Zwei neue CNC–Drehmaschinen vom Typ SPINNER TC300 wurden am frühen Morgen ab 07:15 Uhr durch die Spedition MATRANS angeliefert und in den Fachraum D036 eingebracht.

Die Maschinen ersetzen die in die Jahre gekommenen alten WEILER PRIMUS2-CNC–Maschinen – diese wurden aber nicht verschrottet, sondern fanden tatsächlich noch Kaufinteressenten. Beide Altmaschinen waren bis zu ihrem letzten Unterrichtseinsatz voll funktionsfähig, entsprachen aber nicht mehr den Anforderungen eines zeitgemäßen Unterrichts im Bereich CNC–Fertigung.

Dieser beachtlichen Investition gingen umfangreiche Vorüberlegungen und -planungen zwischen Schulleitung, den Abteilungsleitungen Metalltechnik, dem Schulträger und den verantwortlichen Fachkollegen voraus – somit konnte im Frühsommer 2017 das offizielle Ausschreibungsverfahren eingeleitet werden.
Nach Eingang der Angebote und deren eingehender Prüfung durch Schulleitung und dem Schulträger wurde Fa Hollenbach Werkzeugmaschinen GmbH in Korntal - Münchingen, als Generalvertretung Baden-Württemberg für SPINNER, mit der Lieferung beauftragt.
Fa. Schunk (Lauffen / N.) als längjähriger dualer Bildungspartner der CSS, stattet als Kooperationsprojekt beide Maschinen mit Spannmitteln modernster Bauart aus.

Weitere Merkmale sind

  • Kinematikerweiterung mit Y–Achse an beiden Maschinen
  • taktile Messarme zur internen Werkzeugvermessung sowie die
  • Ausstattung einer Maschine mit einem beamergestützten Kamerasystem zur wahlweisen Darstellung des Bearbeitungsprozesses im Arbeitsraum bzw.des Steuerungsabbildes auf eine Projektionswand.

Nachdem die elektrischen Anschlussarbeiten vorgenommen waren, wurden beide Maschinen am 07.und 08.12. durch Herrn Thiel (Fa. Hollenbach) und unserem Fachkollegen, Herrn G. Decker in Betrieb genommen. Diese Arbeiten umfassten u.a. die geometrische Ausrichtung und Überprüfung der Maschinen, die steuerungstechnische Funktionsprüfung, die Vorbereitung der Werkzeugaufnahmen, Testläufe etc.

Bereits in der darauffolgenden Woche absolvierten beide Maschinen ihre ersten Einsätze im BTW–Untericht der Zerspanungsmechaniker (3. Ausbildungsjahr ).

Ein besonderes Dankeschön gilt

  • Frau Löw und ihrem Elektrikerteam für die Unterstützung während der Inbetriebnahme
  • Herrn Spohrer und Herrn Albrecht für die Mithilfe bei der Maschinenanlieferung
  • den Kollegen M. Schiedt und H. Utler für die Bildaufnahmen während der Maschinenanlieferung
  • den Fachkollegen  Hr. Decker / Hr. Petermann / Hr. Zürn für das Engagement im Vorfeld dieser Beschaffungsmaßnahme und der künftigen Betreuung unserer neuen Maschinen
  • 20171206_Anlieferung_CNC_001
  • 20171206_Anlieferung_CNC_002
  • 20171206_Anlieferung_CNC_003
  • 20171206_Anlieferung_CNC_004a
  • 20171206_Anlieferung_CNC_005a
  • 20171206_Anlieferung_CNC_006
  • 20171206_Anlieferung_CNC_007
  • 20171206_Anlieferung_CNC_008
  • 20171206_Anlieferung_CNC_009
Für das Schuljahr 2018/19 gibt es im Bereich des Regierungspräsidiums Stuttgart ein neues internetgestütztes Bewerberverfahren namens BewO.
Mit BewO können Sie sich auf Schulplätze an beruflichen Gymnasien und Berufskollegs bewerben. In BewO werden alle gewünschten Bewerbungsziele in einem Online-Aufnahmeantrag zusammengefasst. Der Aufnahmeantrag muss ausgedruckt und mit den Bewerbungsunterlagen bis zum 1. März an der Erstwunsch-Schule abgegeben werden.
BewO wird für den neuen Bewerbungszeitraum im Januar 2018 geöffnet.

Bis zum 21.12.2017 kann BewO unter folgendem Link unverbindlich getestet werden:

Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie auch am Infotag der CSS am Sa, 03.02.2018, 10:00h-15:00h.