Hier klicken, wenn Sie sich am Technischen Gymnasium oder am Technischen Berufskolleg bewerben wollen.

Das Technische Gymnasium ist ein dreijähriges Gymnasium (11., 12. und 13. Schuljahr) in Aufbauform und führt zur Allgemeinen Hochschulreife. Es unterscheidet sich im Unterrichtangebot gegenüber allgemeinbildenden Gymnasien dadurch, dass es neben den allgemeinbildenden Bildungsinhalten spezielle Schwerpunkte im natur-, ingenieur- und betriebswirtschaftlichen Bereich anbietet.

Mit dem Profil Technik und Management wird eine breite Grundlage für eine universitäre und berufliche Anschlussqualifikation gelegt. Inhalte dieses Profilfaches sind im Bereich Technik (Fertigungstechnik, Grundlagen der Elektrotechnik, Technische Kommunikation, CNC-Technik, Steuerungs-/Energietechnik, Statik/Festigkeitslehre, Maschinenelemente/Antriebstechnik) und im Bereich Management (Grundlagen der Wirtschaft, Materialwirtschaft, Leistungserstellung im Unternehmen, Buchführung, Kostenrechnung, Investition/ Finanzierung, Absatz- und rechtliche Gesichtspunkte, Arbeits- und Sozialwelt des Unternehmens, Projektmanagement).

Im Profil Umwelttechnik liegt der Schwerpunkt im Bereich "Erneuerbare Energien", sinnvolle Einsatzmöglichkeiten, effiziente Energieumwandlung, -verteilung und -speicherung, sowie Bewertung von Energiesystemen werden thematisiert. Inhalte des Profilfaches sind unter anderem: Umwelttechnische Systeme, steuern und regeln, Photovoltaik, Elektromobilität, ökologische Grundlagen, Umweltbereich Luft, Abfall, Recycling, umwelttechnisches Labor.

Die Praxisbezogenheit ist durchgehendes Prinzip der Unterrichtsgestaltung. Dadurch lernt der/die Schüler/in, im Unterricht erarbeitete, theoretische Zusammenhänge in praktischen Lösungsansätzen umzusetzen.

Um zwischen Ihnen und dem Webserver eine verschlüsselte und damit sichere Verbindung aufzubauen, müssen wir die dazu absolut notwendigen Daten in einem Cookie speichern.